Die kantonale Verwaltung des Stands Aargau betreibt ein kantonsweites Netzwerk, welches in verschiedene Sicherheitszonen unterteilt ist.

    Vor zwei Jahren beschloss die Informatik Aargau, ihre Firewall- Infrastruktur aufgrund des Lifecycle-Prozesses und der End of Support Situation der dannzumal eingesetzten Produkte zu erneuern. Zusätzlicher Treiber stellte die erwähnte Implementation der umfassenden e-Government-Infrastruktur dar. Für dieses Projekt wurde ein versierter Partner gesucht und in der InfoGuard AG gefunden, der eine etablierte, im Markt erprobte und den heutigen Anforderungen entsprechende Firewall-Infrastruktur anbieten kann, sowie für die Migration der Infrastruktur die notwendige Erfahrung und Kompetenz aufweist.

    NUTZEN

    • Kompetenz und Know-how-Transfer auf höchster Ebene dank InfoGuard’s Status als Schweizer Elite-Partner von Juniper.
    • Betreuung der sensiblen Daten und Infrastrukturen durch qualifizierte Sicherheitsexperten der InfoGuard.
    • Senkung der Betriebskosten und des administrativen Aufwands dank der einheitlichen System-Architektur und des identischen Betriebssystem auf allen Geräten.

    «Die Juniper Lösung erlaubt uns, die angepasste Sicherheitsstrategie in unserer e-Government Infrastruktur optimal umzusetzen.»

    Andreas Hüppi

    Projektleiter Ersatz Firewall

    Kanton Aargau

    Lösung

    Um die Herausforderungen und Vorgaben des Kantons Aargau zu erfüllen, setzte die InfoGuard AG als Projektleiterin und als Elitepartnerin des Netzwerkausrüsters Juniper Networks auf deren umfassende und hochskalierbare SRX-Firewall Lösung, welche die Funktionalität von Firewall, Switch und Router in einer Plattform vereinen. Zudem lässt sich die Lösung mit weiteren Juniper Lösungen wie SIEM, Remote Access und virtuellen Firewalls erweitern.