Um den Energieverbrauch zu messen und Energieversorgungsunternehmen beim Energiemanagement wirkungsvoll unterstützen zu können, erhält Landis+Gyr tiefe Einblicke in deren Organisation und Prozesse.

    Die Landis+Gyr-Lösungen werden in kritische Umgebungen integriert und die Mitarbeitenden einerseits aber auch die technischen Komponenten andererseits kommen mit hochsensiblen Daten in Kontakt. Dem angemessenen Schutz dieser Informationen kommt dabei eine grosse Bedeutung zu. Deshalb braucht es unternehmensintern ein striktes Prozedere im Umgang mit Informationen. Dies trifft auch für die Planung, Entwicklung und Fertigung sowie das Life-Cycle-Management der technische Bausteine zu.

    NUTZEN

    • Die erfolgreiche Zertifizierung gemäss ISO 27001:2013 stellt für die  Landis+Gyr einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil dar und bestätigt ihre führende Position im Marktsegment.
    • Mit der Zertifizierung wird der hohe Standard der Planung, Entwicklung und Fertigung, der Prozesse, und der Infrastruktur bestätigt.

    «Dank der Zertifizierung nach ISO 27001 leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Erlangung des Vertrauens unserer Kunden und schaffen so für die Landis+Gyr einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil!»  

    Thomas Mosel,

    Information Security Manager

    Landis+Gyr AG

    Zum Referenzbericht

    Lösung

    Um einen risikobewussten Umgang mit sensiblen Daten durch Mensch und Technik zu erreichen und glaubhaft gegen innen und aussen nachweisen zu können, hat sich die Landis+Gyr für eine Zertifizierung gemäss der ISO/IEC-Norm 27001:2013 entschieden, deren Basis ein Informationssicherheit-Managementsystem (ISMS) ist. Dieses umfasst eine Aufstellung von Verfahren und Regeln innerhalb einer Organisation.

    Beim Prozess bis hin zur Zertifizierung und beim Aufbau des ISMS wurde der Smart Metering-Spezialist Landis+Gyr von der InfoGuard auf breiter Front unterstützt und setzte mit deren Hilfe ein umfangreiches Massnahmenpaket um. Dieses umfasste unter anderem die Durchführung einer Sicherheitsanalyse zur Potenzialermittlung einer Sicherheitszertifizierung sowie weiterer Untersuchungen zur Vorbereitung auf eine Sicherheitszertifizierung.