Breach Detection_Lastline_InfoGuard

7 Gründe, weshalb Sie bei der Breach Detection auf Lastline setzen sollten

Cyber Angreifer werden immer professioneller. Die Angriffe immer ausgeklügelter. Und so sehen sich immer mehr Unternehmen gezielten und hochprofessionellen Angriffen ausgesetzt, die dank neusten Malware-Technologien auch modernste Abwehrdispositive - mit Next-Generation Firewalls, IPS und der ersten Generation von Sandbox-basierten Lösungen - überwinden. Um derartige Angriffe sicher zu detektieren, braucht es neue Sicherheitsansätze. Wir liefern Ihnen 7 überzeugende Gründe, weshalb Sie sich bei der Erkennung von Cyber Angriffen auf Lastline und InfoGuard verlassen können.

APTs erkennen, bevor es zu spät ist

Um Advanced Persistent Threats (kurz APTs) zielsicher zu detektieren, müssen die zwei essenziellen Komponenten einer solchen Attacke gleichzeitig analysiert werden:

  • Die in den Angriff involvierten Programme und
  • der Netzwerkverkehr

Lastline beherrscht beide Disziplinen und kann so auch Schadsoftware erkennen, die andere Breach-Detection-Systeme übersehen.

Unabhängiges NSS Labs ist beeindruckt

Anlässlich der Black Hat in Las Vegas hat das NSS Labs die Ergebnisse ihrer 2016 Breach Detection Studie veröffentlicht. Dabei wurden 8 Breach Detection Systeme auf Herz und Nieren geprüft – unter Anwendung von aktuellen Bedrohungen, wie «Drive-by» Expoits und Angriffsmethoden, die derzeit von Cyber Kriminellen verwendet werden.

 7 Gründe, die eindeutig für Lastline sprechen

  • 100% Erkennung von bösartigen Dateien im HTTP-Datenverkehr
  • 100% Erkennung von schädlichen Dateien in E-Mails
  • 100% Erkennung von schädlichen Dateien in SMB Traffic
  • 100% Erkennung von Sandbox Evasions-Techniken
  • 100% Erkennung von Virtual Machine Evasions-Techniken
  • 100% Erkennung von sozialen Exploits
  • und das alles ohne False Positives!

Lastline ist das erste und einzige Unternehmen, welches ein Score von 100% über alle geprüften Bereiche ohne False Positives erzielt hat. NSS Labs empfiehlt - zum zweiten Jahr in Folge - den Einsatz von Lastline bei der Breach Detection. Das neuartige Konzept von Lastline extrahiert verdächtige Programme und untersucht sie in der Next Generation Sandbox in allen Details. Gleichzeitig wird der Netzwerkverkehr ständig auf Indicators of Compromise (IoCs) überprüft. Diese werden laufend durch mehrere unterschiedliche Spezialdatenbanken aktualisiert.

Erfahren Sie mehr im detaillierten NSS Labs Report. Hier geht's zum kostenlosen Download:

 

Free Download - NSS Breach Detection Report 2016

 



Breach Detection aus dem Schweizer Cyber Defence Center

Lastline Enterprise definiert Breach Detection neu und überzeugt mit einem revolutionären Ansatz bei der Erkennung von Advanced Persistent Threats - was sich auch in der Empfehlung des NSS Lab widerspiegelt. In Kombination mit unseren Cyber Defence Center Services erhalten Sie umfassende Cyber Security aus einer Hand.



 

<< >>

Breach Detection , Cyber Defence , Cyber Security

Reinhold Zurfluh
Über den Autor / Reinhold Zurfluh

InfoGuard AG - Reinhold Zurfluh, Head of Marketing, Mitglied des Kaders

Weitere Artikel von Reinhold Zurfluh


Ähnliche Artikel
ERP – die unterschätzte Gefahr für Ihre Cyber Security [Teil 1]
ERP – die unterschätzte Gefahr für Ihre Cyber Security [Teil 1]

Das ERP-System kommt immer mehr einem technologischen Knotenpunkt gleich. Denn es sammelt und analysiert [...]
Wie Sie ein Cyber Supply Chain Risk Management aufbauen
Wie Sie ein Cyber Supply Chain Risk Management aufbauen

In einem früheren Artikel haben wir aufgezeigt, weshalb viele Unternehmen das Cyber Supply Chain Risk [...]
Container, Microservices & Serverless Computing
Container, Microservices & Serverless Computing

Welche Eigenschaften müssen moderne Cloud-Umgebungen eigentlich bieten können? Zum einen müssen sie [...]
Cyber Security Blog

Der InfoGuard Cyber Security Blog liefert Ihnen regelmässig News und detaillierte Berichte aus der Welt der Cyber Security und Cyber Defence.

Blog Updates abonnieren
Social Media
infoguard-cyber-security-phishing-poster