infoguard-cyber-security-blog-lernende

[Interview] Junge Cyber Security-Experten verraten, was ihre Lehre bei InfoGuard einzigartig macht

InfoGuard bietet jährlich Lehrstellen als Informatiker/-in EFZ mit den Vertiefungen Systemtechnik und Applikationsentwicklung an. Mit dem vielfältigen und attraktiven Ausbildungsangebot können sich die Lernenden diesbezüglich ein vertieftes Fachwissen aneignen. Doch wie sieht der Alltag eines Informatik-Lernenden eigentlich aus? Wie unterscheiden sich die zwei Vertiefungen und was macht die Lehre bei InfoGuard so einzigartig? Erfahren Sie Insights von Kai Wenk und Andrin Jost, welche beide das 4. Lehrjahr absolvieren und Einblick in ihren Lehralltag geben.

InfoGuard bildet aktuell elf Lernende als Informatiker in den Fachrichtungen Applikationsentwicklung und Systemtechnik aus. Die Lernenden bekommen Einblick in die verschiedensten Fachbereiche wie zum Beispiel IT-Infrastrukturen, Network Operations, IT-Security und Software-Entwicklung, wodurch sie wertvolles Know-how sammeln können. Dies schafft ihnen ideale Voraussetzungen im späteren Berufsleben. Obwohl der Bereich Informatik immer noch eher männerdominiert ist, konnte InfoGuard für 2020 die erste weibliche Lernende als Informatikerin Systemtechnik gewinnen.

 

infoguard-cyber-security-blog-lernende-kai-wenk

 

«Mir gefällt der direkte Kundenkontakt, den ich im Network Operation Center habe.»

 

Kai Wenk, 4. Lehrjahr

Informatiker EFZ Systemtechnik bei InfoGuard

 

 

 

Du machst eine 4-jährige Lehre als Informatiker mit Fachrichtung Systemtechnik bei der InfoGuard. Was hat dich dazu bewogen?

«Auf den Beruf Informatiker bin ich in der Sekundarschule gestossen. Damals habe ich auf einem leistungsschwachen Computer unterschiedliche Games gespielt. Damit ich weiterspielen konnte, musste ich diesen aufrüsten und einzelne Teile aus- und neue Komponenten einbauen. Der Umgang mit der Hardware hat mir grossen Spass gemacht. Ich ‹bastle› lieber als zu Programmieren. Aus diesem Grund habe ich mich für eine Lehre als Systemtechniker entschieden. Für mich stand fest, dass ich lieber eine Lehre anstatt ein Studium absolvieren möchte, damit ich Arbeitserfahrung sammeln kann.

Im Rahmen meiner Bewerbung für eine Lehrstelle musste ich an einem Testnachmittag teilnehmen, wo ich verschiedene Aufgaben lösen musste, unter anderem auch ein Netzwerk aufbauen. Das war sehr spannend und hat meine Berufswahl bestätigt. Auf das Thema Cyber Security bin ich ebenfalls während der Sekundarschule aufmerksam geworden, als wir im Freundeskreis gegenseitig Spiele gehostet haben. Das Thema Sicherheit interessiert mich sehr und bei InfoGuard kann ich mir ein vertieftes Fachwissen dazu aneignen.»

Wie sieht dein Alltag als Lernender im 4. Lehrjahr aus?

«Am Morgen betrete ich das Büro mit dem Venen-Scanner. Wir haben keine klassischen Badges mehr, um noch mehr Sicherheit zu gewährleisten. Im 4. Lehrjahr arbeiten wir im InfoGuard Network Operation Center (NOC). Dort bearbeite ich vor allem Kundenanfragen in Form von Tickets und gebe den Kunden anschliessend per E-Mail oder telefonisch eine Antwort. Die Tickets können ganz unterschiedlich sein – von Netzwerk-Scans, Firewall-Anpassungen und Analysen von Log Files bis hin zum Austausch von defekten Geräten. Kürzlich konnte ich sogar zum ersten Mal alleine einen Kundenbesuch durchführen. Der Kontakt mit Kunden macht mir viel Freude.

Einmal pro Woche arbeite ich zusätzlich im Helpdesk Team und bearbeite neben externen Tickets auch interne in Form von Mitarbeiteranfragen. Ich fühle mich sehr wohl in beiden Teams. Allgemein herrscht bei InfoGuard eine familiäre Atmosphäre und die Du-Kultur macht die Zusammenarbeit unkompliziert.»

Stellst du Unterschiede zu deinen Schulkollegen fest, welche auch im Informatikbereich arbeiten?

«Ja, meine Schulkollegen haben oft gar keinen oder nur wenig Kundenkontakt. Weiter arbeiten diese oft in Bereichen, welche für den Aufbau und Support von Netzwerken zuständig sind, während wir im Security-Umfeld tätig sind. Und wir haben ein Cyber Defence Center (CDC), welches Sicherheitslücken in Unternehmen aufdeckt und Unternehmensnetzwerke überwacht.»

Was sind deine bisherigen Highlights in der Ausbildung?

«Neben dem direkten Kundenkontakt sind ein weiteres Highlight die Remote Sessions. Dabei gehen wir mit zum Beispiel Team Viewer auf die Systeme der Kunden und führen ein Debugging durch.»

Lassen sich Beruf und Schule gut verbinden?

«Beruf und Schule bringe ich gut unter einen Hut. Wenn ich im Unterricht aufmerksam bin, muss ich am Abend nichts mehr für die Schule machen. Dann gehe ich zum Ausgleich lieber meinen Hobbies nach wie Leichtathletik, Biken und Thaiboxen.»

Welches sind deine beruflichen Zukunftswünsche?

«Ich möchte nach der Lehre gerne als Systemtechniker bei InfoGuard bleiben und vielleicht noch eine Weiterbildung machen. Die Richtung ist aber noch offen. Zudem möchte ich als Systemtechniker international Erfahrung sammeln. Daher kann ich mir auch einen Auslandsaufenthalt gut vorstellen.»
infoguard-cyber-security-blog-lernende-andrin-jost

 

«In der Abteilung Service Strategy & Design kann ich Code für grosse Projekte schreiben. Mir gefällt es, im Hintergrund mitzuwirken.»

 

Andrin Jost, 4. Lehrjahr

Informatiker EFZ Applikationsentwicklung bei InfoGuard

 


Du bist im 4. Lehrjahr als Informatiker mit Fachrichtung
Applikationsentwicklung bei der InfoGuard. Was hat dich zu dieser Ausbildung bewogen?

«In der Oberstufe habe ich auf meinem ersten Computer Bilder bearbeitet, was mir sehr gefallen hat. Die Arbeit mit dem Computer fasziniert mich. Zusätzlich hat das Gaming mein Interesse für den Informatikberuf geweckt. Mein Vater ist Informatiker, aber eher auf der Systemtechnikseite. Ich konnte mir dadurch bereits ein gewisses Vorwissen in diesem Bereich aneignen. Da ich lieber entwickle und programmiere, habe ich mich dann für die Vertiefung Applikationsentwicklung entschieden. Auf das Thema Cyber Security bin ich online während der Lehrstellensuche gestossen. So bin ich auch zu InfoGuard gekommen.»

Was sind deine Aufgaben im 4. Lehrjahr?

«Ich arbeite im Service Strategy & Design (SSD) Team. Dort kann ich aktuell an einem sehr umfangreichen Projekt mitarbeiten. Das Produkt Swimlane, eine Security Orchestra Automation and Respond (SOAR) Plattform, binden wir für unsere Analysten ein. Meine Aufgabe ist es, Integrationen nach Vorgaben umzusetzen und zu testen. Diese werden dann in Swimlane installiert und mit einem Release den Analysten zur Verfügung gestellt. Ich nehme auch regelmässig an Planungs- und Statusmeetings mit dem Team teil.

Eine weitere Aufgabe ist die Plattformverbesserung des Kundenportals. Auf der Plattform können sich Kunden einloggen und erhalten eine Übersicht über unsere Services, Geräte und den Status ihrer Tickets.
Mir gefällt es, im Hintergrund mitzuwirken. Ich fühle mich sehr wohl im SSD-Team und die Unternehmenskultur ist jung und modern.»

Musst du nach einem Arbeitsalltag noch lernen?

«Am Abend mache ich nichts mehr für die Schule, dann möchte ich mich erholen. Am liebsten lese ich dann Bücher oder game mit Kollegen. Beruf und Schule lassen sich für mich gut verbinden. Ich mache sogar noch die lehrbegleitende Berufsmatura, für die ich meist am Wochenende lerne.»

Wo siehst du deine berufliche Zukunft?

«Ich möchte nach der Lehre gerne als Applikationsentwickler bei der InfoGuard bleiben. Später kann ich mir auch ein weiterführendes Studium vorstellen und einen Auslandsaufenthalt, um mein Englisch zu verbessern.»

InfoGuard Schnupperlehre 2020

Sie haben Nachwuchs oder kennen Jugendliche, die vielleicht später an einer Ausbildung als Informatiker/-in interessiert sind? Im März und April 2020 veranstalten wir drei zweitägige Schnupperlehren, um einen Einblick in die Ausbildung und den Berufsalltag zu geben. Auf unserer Website finden Sie mehr Informationen sowie die Anmeldung!

Schnupperlehre bei InfoGuard

<< >>

Cyber Security

Mirjam Burkard
Über den Autor / Mirjam Burkard

InfoGuard AG - Mirjam Burkard, Online Marketing Manager

Weitere Artikel von Mirjam Burkard


Ähnliche Artikel
Cyber Security-Nachwuchs in den Startlöchern – Nationaler Zukunftstag 2019
Cyber Security-Nachwuchs in den Startlöchern – Nationaler Zukunftstag 2019

Auch in diesem Jahr hatten wir bei InfoGuard wieder «Full House» am Nationalen Zukunftstag, der am 14. [...]
Capture The Flag – InfoGuard auf dem Podest beim HackIstanbul 2019
Capture The Flag – InfoGuard auf dem Podest beim HackIstanbul 2019

Tausende von «Hackern» aus über 130 Ländern weltweit haben sich kürzlich an einem Capture The Flag (CTF) [...]
Die Schweiz – ein Traum für Cyber Security-Experten
Die Schweiz – ein Traum für Cyber Security-Experten

Das Leben von Cyber Security-Experten ist aufgrund der aktuellen Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt wahrhaft ein [...]

Spannende Artikel, aktuelle News sowie Tipps & Tricks von unseren Experten rund um Cyber Security & Defence.

Blog Updates abonnieren
Social Media
infoguard-cyber-security-know-how-security-awareness-phishing